Wie funktioniert so eine Konferenzteilnahme?

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und gerne von uns eingeladen werden möchten, gehen Sie bitte Schritt für Schritt durch den Anmeldeprozess und heften die benötigten Unterlagen an.

Die Vergabe der insgesamt 50 Konferenzplätze erfolgt nach der Qualität der Bewerbung, sowie nach dem Rang des zeitlichen Eingangs. Bei gleicher Qualifikation bekommt die zuerst eingelaufene Bewerbung den Vortritt. Achten Sie jedoch bitte unbedingt auf eine ansprechende Form und einen aussagekräftigen Inhalt der eingereichten Unterlagen.  Ihre Bewerbung ist ihre Visitenkarte und kann Sie auf die oberen Listenplätze befördern.

Bescheid über den Status ihrer Konferenzteilnahme, also eine Einladung oder Absage, erhalten sie Mitte Februar 2018. Sie werden dann zwei Wochen lang Zeit haben, um ihre Teilnahme verbindlich zu bestätigen. Wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, wird der Konferenzplatz anderweitig vergeben.

Bei lückenlosem Absolvieren des Konferenzprogramms, erhalten Sie von uns ein Zertifikat, welches Ihre Teilnahme und Ihren Einsatz testiert. Solche Zertifikate können sich beispielsweise bei einer Bewerbung um einen Elitestudiengangsplatz oder auch bei der Beantragung eines Stipendiums als sehr hilfreich erweisen.

 

Ist eine Zusage mit Kosten verbunden?

Üblicherweise werden die Kosten einer Konferenz vom Entsender getragen. Uns ist jedoch sehr bewusst, dass Bachelorstudenten meist noch nicht die Gelegenheit hatten, einen verbindlichen Kontakt zu einem festen Fürsprecher oder Sponsor aufzubauen. Daher tragen wir die Konferenzkosten von jeweils rund 400€ für Sie.

Ihre Konferenzteilnahme ist also FULLY SPONSORED!

Sie erhalten Unterkunft und volle Verpflegung gestellt. Lediglich Ihre Anreisekosten bitten wir Sie, selbst zu tragen.